Travel Guide: Karibik/Mittelamerika Kreuzfahrt
Teil 2 – Jamaika

Hallo meine Lieben!

Heute möchte ich euch gerne einen weiteren Einblick in unsere traumhafte Kreuzfahrt geben. Im ersten Beitrag habe ich euch ja Allgemeines über das Schiff, unsere Erfahrungen, einige Tipps zur Buchung und Anreise gegeben. Heute habe ich Teil 2 meines Travel Guides für die Karibik/Mittelamerika Kreuzfahrt für euch. Bevor ich auf die ersten beiden Stops eingehe, die übrigens beide in Jamaika liegen, komme ich nochmal kurz zur Route.

Die Route / Allgemeines

Wie ich euch bereits im letzten Beitrag erzählt habe, war für uns die Route einfach perfekt gewählt. Das Beste aber war, dass die An- und Abliegezeiten in den einzelnen Häfen sehr gut geplant waren. Daher war genügend Zeit vorhanden, um die Inseln bzw. Städte auch auf eigene Faust zu erkunden. Natürlich werden auch Landausflüge direkt von Tui Cruises angeboten. Man kann diese bequem von zu Hause im Tui Cruises Online Portal buchen (Zugangsdaten werden mit den Reiseunterlagen mitgeschickt), oder für Spätentschlossene, direkt an Bord buchen. Allerdings sollte man bedenken, dass die beliebtesten Ausflüge dort bereits ausgebucht sein könnten. Die Auswahl an Landausflügen ist jedoch sehr groß, und es sollte bestimmt für jeden das Richtige dabei sein.

Das erste Auslaufen mit der Mein Schiff 4 aus dem Hafen von La Romana war schon etwas Besonderes, und so etwas wie der Startschuss in 2 traumhafte Wochen. Nachdem wir den Hafen verlassen haben, steuerten wir bereits auf die Ziele zu, auf die ich mich am meisten gefreut habe – Jamaika wir kommen!

Ocho Rios / Jamaika

Willkommen im Paradies! Denn genauso fühlten wir uns als wir den Sonnenaufgang und das Einlaufen von Deck 14 verfolgt haben. Da wir, wie bereits im ersten Beitrag erwähnt, unsere Reise spät gebucht haben, waren leider ein paar von Tui Cruises angebotene Landausflüge schon ausgebucht. Daher entschlossen wir uns Jamaika selbst zu erkunden. Angekommen im schönen Hafen wird man von den Einheimischen gleich mit einem herzlichen „Ya Man“ begrüßt. Eines kann ich euch gleich verraten, man wird sofort von dem gemütlichen und lockeren Lebensgefühl der Jamaikaner angesteckt. An jeder Ecke hört man den Volksheld und Legende Bob Marley. Die Einheimischen sind genauso locker drauf, wie man es sich vorstellt… ob das nur an dem schönen Wetter liegt? ^^ 😉

Raus aus dem Hafen stehen Reihe an Reihe Taxis und man wird quasi dazu gedrängt eines zu nehmen. Tipp: Nicht gleich in das erste Taxi bzw. Ausflugbus steigen, sondern erst eine kleine Runde im Ort drehen und danach darauf zurückkommen (meist günstiger). Außerdem ist eines sehr wichtig: unbedingt auf die JTB Lizenz des Taxifahrers achten (Aufkleber klar auf der Windschutzscheibe zu erkennen)! Nach ein wenig Verhandeln fanden wir einen netten Taxifahrer, der uns eine private Tour für insgesamt 35 $ pro Person in das Hinterland von Ocho Rios angeboten hat. Er überzeugte uns von einem Besuch des „Blue Hole“, sowie anschließenden Strandaufenthalt. Also sprangen wir in den Kleinbus und los ging die wilde Fahrt. Auf dem Weg zum Blue Hole fuhren wir bei einigen Märkten vorbei. Nach einer etwas holprigen Fahrt erreichten wir nach ca. 30 Min unser erstes Ziel.

The Blue Hole

Ein absoluter Geheimtipp und für mich ein Highlight unserer gesamten Reise. Dort angekommen ist man erst einmal überwältigt von der Natur und der beeindruckenden Farbe des Wassers. Beim Eingang wartete auch schon unser Guide, der uns für die nächste Stunde sicher durch das Blue Hole begleitete. Nun hat man genügend Zeit um von den Klippen aus unterschiedlichen Höhen in das Wasser zu springen, einen Wasserfall hinab zu klettern und durch eine kleine Höhle zu kriechen. Wir hatten wirklich einen riesen Spaß. Der Eintritt von nur 10 $ pro Person lohnt sich jedenfalls, und ich kann euch das Blue Hole als Alternative zu den Duns River Falls nur ans Herz legen.

Auf dem Weg zum Ocho Rios Bay Beach fuhr uns unser Fahrer noch zu einer wunderbaren Fotostelle auf den Hügeln vor Ocho Rios. Danach verbrachten wir den restlichen Nachmittag am Strand. Am Abend drehten wir noch eine kleine Runde im netten kleinen Ort und kehrten dann pünktlich um 18:00 Uhr zurück aufs Schiff.

Next Stop – Montego Bay!

Montego Bay / Jamaika

Beeindruckt von unseren gestrigen Erlebnissen in Ocho Rios, starteten wir mit einem ausgedehnten Frühstück in den neuen Tag. Eigentlich wollten wir den Tagesausflug nach Negril buchen, mit Strandaufenthalt und anschließendem Sonnenuntergang im berühmten Rick’s Cafe. Da dieser leider ausgebucht war, entschlossen wir uns wieder die Stadt auf eigene Faust zu erkunden.
Also machten wir uns zu Fuß auf den Weg in das Zentrum von Montego Bay. Ganz sicher fühlten wir uns alleine auf der Straße nicht, aber nach ca. 30 Min erreichten wir das Zentrum. Kleiner Tipp, nehmt euch besser ein Taxi ^^ Auf einem Markt lernten wir den netten Einheimischen „Johnny“ kennen, der uns dann sicher durch die Gassen von Montego Bay führte.

Als uns dann aber irgendwann zu heiß geworden ist, entschlossen wir uns mit dem Taxi zum Doctor‘s Cave Beach zu fahren. Uns hat es an diesem Strand sehr gut gefallen. Mit Reggae Klängen und türkisen Wasser genossen wir die Sonne. Natürlich gibt es rund um Montego Bay und vor allem an der Westküste Jamaikas etliche weitere Traumstrände. Uns hat der Doctor‘s Cave Beach jedoch für den Nachmittag mehr als gereicht und ich kann ihn euch nur empfehlen! Von Tui Cruises werden außerdem einige Ausflüge dorthin angeboten. Kurz vor Sonnenuntergang machten wir uns schließlich wieder mit dem Taxi auf dem Weg zurück zum Schiff. Goodbye Jamaika, ich komme wieder!

Pünktlich legten wir ab und machten uns auf den Weg nach Cozumel, Mexiko. Mehr dazu möchte ich euch dann im nächsten Landausflug-Beitrag berichten!

Ich hoffe, ich konnte euch einige Tipps zu den Ausflugsmöglichkeiten geben. Wie gesagt, ist die Auswahl der von Tui Cruises angebotenen Landausflüge sehr groß. Insgesamt kann ich euch aber
sagen, dass das Preis-Leistungsverhältnis aller Ausflüge in Ordnung geht. Falls ihr den ersten allgemeinen Beitrag zur Kreuzfahrt mit der Mein Schiff 4 noch nicht gelesen habt,
hier geht’s zum Beitrag.

Für Fragen stehe ich euch natürlich jederzeit gerne zur Verfügung!

Eure

Melanie

Folgen:
Teilen:

4 Kommentare

  1. monika
    09/03/2017 / 9:03

    wunderschöner Reisebericht. Freue mich jetzt noch mehr auf unsere Reise. leider erst im nächsten Jahr.

    • Settarious 18/03/2017 / 2:19

      Liebe Monika,
      vielen Dank! Freut mich sehr, dass dir mein Reisebericht gefällt. 🙂
      Ja, kannst dich definitiv auf eure Reise freuen! Und die Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude 😉
      Ganz liebe Grüße,
      Melanie

  2. Franzi
    01/07/2017 / 22:46

    Hallöchen.
    Wann gibt es weitere Berichte von der tollen Kreuzfahrt.
    Danke für die 2 “mitreisenden” Berichte.

  3. Annette
    07/08/2017 / 13:04

    Hallo aus Berlin,
    ich habe spannend den Reisebericht 2. gelesen wo ist der Teil 1;O))) Bin kurz vorm buchen der Reise allerdings im Dezember dieses jahres, wie war das Wetter bei euch im Februar ? Lieben Dank vorab Annette

Schreibe einen Kommentar