Editor’s Review: August 2017!

Hallo meine Lieben!

Wie ich euch in meinem letzten Post schon verraten habe, war im letzten Monat einiges bei mir los. Am Blog war es daher leider etwas ruhiger, aber das wird sich jetzt im September wieder ändern.

Personal

Persönliche Beiträge kommen bei euch immer wahnsinnig gut an und daher habe ich mir gedacht, dass ich meine Editor’s Review Reihe etwas ausbauen und um eine Kategorie erweitern werde. Unter „Personal“ werdet ihr also ab diesem Beitrag immer meine persönlichen Gedanken aus dem Vormonat erfahren.

Aber noch einmal von Anfang an: Was im August geschah!

Wochenendtrips & Neuer Job

Anfang August ging es für mich und meinem Freund spontan für 4 Tage nach Kroatien. Wir haben unsere kleine Auszeit unglaublich genossen und es uns richtig gut gehen lassen. Zwar sind wir heuer schon öfters für’s Wochenende ins Ausland gefahren, aber ein größerer Urlaub bzw. eine gesamte Woche Urlaub war heuer leider noch nicht drinnen und wird sich heuer vermutlich auch nicht mehr ausgehen. Denn, wie manche von euch vielleicht wissen, habe ich mit Anfang August in einer Werbeagentur in Salzburg zu arbeiten begonnen. Neuer Job = Neue Herausforderungen und ich sage es euch: mir geht es im Moment einfach so unglaublich gut. Ich fühle mich in meinem Leben angekommen. Sowohl beruflich als auch privat könnte es nicht besser laufen und ich bin einfach nur happy.

Ups & Downs

Jeder kennt diese schwierigen Zeiten im Leben, wo man sich in seiner eigenen Haut nicht wohlfühlt und man merkt, dass man etwas ändern muss. Oft muss man dabei einen Schritt in die Ungewissheit machen und häufig fällt man hin und es läuft nun mal nicht so, wie man es sich gewünscht hat. Das gehört zum Leben dazu und umso schöner ist es, nach solch einer Zeit zu wissen, wer wirklich hinter einem steht und immer für jemanden da ist.

Auch wenn ich zwischenzeitig etwas vergessen habe, worauf es im Leben wirklich ankommt, stehe ich nun an einem Punkt, wo ich weiß, was ich möchte und was mich glücklich macht. Das Bloggen gehört jedenfalls seit mehr als 2 Jahren dazu und ich möchte diesen Teil in meinem Leben nicht missen. Nichtsdestotrotz muss man sich auch einmal Zeit für sich selbst nehmen und das habe ich in diesem Monat gemacht und es hat mir richtig gutgetan.

Zeitproblem

Also wenn nun mal nur ein Blogpost die Woche hier online geht, dann hängt das nicht damit zusammen, dass ich keine Lust mehr auf meinen Blog habe, sondern dass ich es einfach zeitlich nicht hinbekommen habe. Einen 40-Std. Job, Beziehung, Familie, Freunde und Blog unter einen Hut zu bekommen, ist nun mal nicht ganz so einfach, wie sich das viele von euch vielleicht vorstellen. Ich möchte mich wirklich nicht beschweren, aber irgendwo muss man dann nun mal zurückstecken. Ich werde jedenfalls weiterhin versuchen, euch regelmäßig und am besten mit 2 Blogposts die Woche zu versorgen, aber bitte seid gnädig mit mir, falls es sich mal nicht ausgeht. 😉

Future „SETTARIOUS“

Was ich mittlerweile aber schaffe, ist euch auf Instagram so gut wie jeden Tag am Laufenden zu halten. Sei es im Urlaub oder im Alltag, auf Instagram nehme ich euch mit durch mein Leben und werde versuchen euch in Zukunft mehr persönlichere Einblicke zu gewähren. Wer mir dort also noch nicht folgt, schaut gerne vorbei > Instagram: Settarious

Bevor das hier aber noch ausartet mit meinen persönlichen Gedanken, ist es lieber Zeit für die nächste Kategorie: Fashion!

Fashion

#latestposts

Mit Statement Shirts verbinde ich sofort einen casual Look, bestehend aus Jeans, Sneakers und einem weißen Statement Shirt. Bei meinem ersten Outfitpost im August haben wir uns bei der Blogparade „Style Seven“ mit dem Thema Statement Shirts befasst und spannende Outfits für euch kreiert. Wie ich das Thema umgesetzt habe, das zeige ich euch hier > STYLE SEVEN: STATEMENT SHIRT!

Last but not least, habe ich euch meinen 4. und letzten Fashion Week Look aus Berlin gezeigt. Er ist wahnsinnig gut bei euch angekommen und das freut mich natürlich sehr. Falls du das Outfit noch nicht gesehen hast, hier gelangst du direkt zum Beitrag > BERLIN FASHION WEEK OUTFIT #4

Mitten in Rovinj, ein wunderschöner Sonnenuntergang und ein lauer Sommerabend, was will man mehr. Wir haben die einzigartige Lichtstimmung gleich ausgenutzt und mein Outfit für euch fotografiert. Meinen locker, leichten Sommerlook findet ihr hier > SUNSET LOVER!

Zu guter Letzt zeige ich euch noch mein absolutes Lieblingsoutfit aus dem Monat August. Es war Teil der Blogparade „8 Girls-8 Views“. Die Parade gibt es schon länger, nur ist ein Platz frei geworden und ich wurde gefragt, ob ich dabei sein möchte, worüber ich mich wirklich total gefreut habe. Das Thema im August war übrigens ATHLEISURE OUTFIT. Wie ich es umgesetzt habe inkl. Video findet ihr unter > 8 GIRLS – 8 VIEWS: ATHLEISURE OUTFIT + VIDEO

 

Beauty

#latestposts

Was soll ich nur sagen, die Kategorie Beauty wird im Moment nur sehr stiefmütterlich mit neuen Content gefüllt. Irgendwann – und ich hoffe sehr, dass es noch im September sein wird – werde ich schon wieder dazu kommen und einen neuen Beautybeitrag online stellen.

Travel

#latestposts

Istrien Kroatien schönste Plätze Lieblingsplätze Rovinj Triest

Ich war heuer schon das zweite Mal in Kroatien und habe mir gedacht, ich verrate euch gleich mal meine Top 5 Lieblingsplätze in Istrien. Von Rovinj über Brisa bis hin zu Triest sind meine liebsten Plätze und eventl. der ein oder andere Geheimtipp dabei. Du hast den Beitrag noch nicht gelesen? Hier gelangst du zu meinen TOP 5 LIEBLINGSPLÄTZE IN ISTRIEN!

Lifestyle

Editor's Review #june 2017

Anfang August ist natürlich wie immer meine Editor’s Review vom Juli online gegangen. Falls dich interessiert, was im Juli so alles los war, dann ab zum Beitrag > EDITOR’S REVIEW: JULY 2017!

Wie haben euch meine Beiträge im August gefallen? Was haltet ihr von der neuen Unterkategorie „Personal“?

Habt ihr übrigens irgendwelche Themenwünsche für die Zukunft? Was für Beautybeiträge interessieren euch? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar bzw. schreibt mir ein Mail an melanie@settarious.at

Eure

Melanie

Folgen:
Teilen:

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar