Hallo meine Lieben!
Heute möchte ich mich wieder einem typischen Frauenthema widmen: den Haaren! Egal ob kurz oder lang, gefärbt oder eben nicht, jede Frau möchte gesundes Haar haben. Um die Haare mit genügend Nährstoffe zu versorgen, verwende ich nun schon seit mehreren Jahren das Repair Haaröl von Balea. Bei meinem letzten DM-Einkauf bin ich dann auf den Balea Haaröl Spray gestoßen. Ich habe mich gefragt, welches Produkt wohl besser zum Auftragen ist und ob der Spray genau so pflegend als das normale Haaröl ist. Ich habe mir den Haaröl Spray gleich mitgenommen und habe ihn nun zwei Monate lang getestet. Welches Produkt mir dabei besser gefällt, das erfährt ihr in diesem Post.

ALLGEMEINE INFORMATIONEN:

Balea Professional Oil Repair Haaröl:
  • reichhaltige Pflege
  • nicht fettende Formel
  • für extrem strapaziertes und trockenes Haar
  • reichhaltiger Ölkomplex mit Arganöl
  • Anti-Statik-Formel – verhindert “fliegende” Haare
  • 3,25 € -> 100 ml

Balea Professional Oil Repair Haaröl Spray:
  • stärkt brüchiges, splissanfälliges und trockenes Haar
  • macht das Haar kämmbar und geschmeidig
  • vegan
  • leichte Formel ohne zu fetten
  • für ausgetrocknetes und extrem strapaziertes Haar
  • pflegt mit Arganöl
  • Anti-Frizz-Formel
  • 2,95 € -> 100 ml

PRODUKTVERSPRECHEN:

Da beide Produkte exakt das Gleiche versprechen, habe ich sie hier gemeinsam beschrieben.

Das Öl soll eine reichhaltige Pflege für stark strapaziertes und trockenes Haar bieten. Es soll speziell splissanfälliges und brüchiges Haar wieder kämmbar und geschmeidig machen. Weiters soll die leichte Pflegeformel mit Arganöl nicht fetten, sondern das Haar kräftigen und pflegen, vom Ansatz bis in die Spitzen. Außerdem ist es für die tägliche Pflege geeignet und soll dank der Anti-Frizz-Formel “fliegende” Haare verhindern.

INHALTSSTOFFE:

Haaröl:

Cyclopentasiloxane, Dimethiconol, Helianthus Annuus Hybrid Oil, Helianthus Annuus Seed Oil, Argania Spinosa Kernel Oil, Parfum, Limonene, CI 40800

Haaröl Spray:

Alcohol Denat., Butane, Isobutane, Propane, Dimethicone, Isopropyl Myristate, VP / VA Copolymer, Argania Spinosa Kernel Oil, Parfum, Aqua, Limonene

ANWENDUNG:

Haaröl:

Das Oil Repair Haaröl kann entweder vor der Haarwäsche oder im handtuchtrockenen Haar angewendet werden. Dabei solltet ihr sparsam (!) das Öl in den Längen und Spitzen verteilen. Verteilt das Öl wirklich in kleinen “Portionen”, denn das Haar wirkt sonst schnell fettig.

Haaröl Spray:

Den Oil Repair Spray solltet ihr aus ca. 20 cm auf das feuchte oder trockene Haar sprühen. Wenn ihr den Spray bei noch feuchtem Haar verwendet, hilft es vor allem der Kämmbarkeit und verbessert ein leichteres Styling. Falls ihr den Öl-Spray im trockenen Haar benutzt, bekommen eure Haare einen schönen Glanz und stumpfe oder spröde Haare wirken gepflegt.

MEINE MEINUNG:

Haaröl:

Dank des integrierten Pumpspenders lässt sich das Oil Repair Haaröl in kleinen Portionen mit den Händen in den Haaren verteilen. Man kann es super im Haar verteilen und in den Spitzen einarbeiten. Dazu reicht ein Pumpstoß völlig aus. Ich verwende das Haaröl immer nach der Haarwäsche, meist bei trockenem Haar und manchmal bei noch feuchtem Haar. Beides funktioniert super und ich merke jedes Mal wie meine Haare das Öl richtig schön aufnehmen. Meine Haare fühlen sich nachher um einiges geschmeidiger und vor allem gepflegter an. Sie glänzen schön und das Öl halt was es verspricht.

Haaröl Spray:

Der Spray lässt sich total einfach auf das Haar sprühen. Ich verteile das Öl dann immer noch mit einer Bürste. Angenehm ist dabei, dass ihr nicht unbedingt eure Handflächen mit Öl “beschmieren” müsst. Zum Auftragen gefällt mir der Spray daher viel besser als das normale Öl. Den Spray verwende ich eigentlich ausschließlich bei trockenem Haar, da mir das Resultat so am besten gefällt. Mir ist aufgefallen, dass der Spray nicht ganz so pflegend ist als das Öl. Es hinterlässt zwar auch einen schönen Glanz und pflegt die Haare, leider aber nicht so stark wie das normale Haaröl von Balea.

FAZIT:

Müsste ich mich nun zwischen diesen beiden Produkten entscheiden, würde ich vermutlich das normale Haaröl verwenden. Zwar gefällt mir der Spray zum Auftragen um einiges besser, das Ergebnis hat mich aber bei dem Öl etwas mehr überzeugt. Es pflegt wirklich meine Spitzen und sorgt dafür, dass mein brüchiges, trockenes Haar gepflegt wird und schön glänzt. Daher Daumen hoch für beide Produkte! Und je nachdem was ihr von dem Öl erwartet, kann ich euch trotzdem beide Produkte weiterempfehlen.


Ich hoffe, ich konnte euch einen guten Überblick über die Produkte geben. Habt ihr das normale Haaröl oder den neuen Öl-Spray von Balea schon einmal probiert? Wenn ja, wie gefallen euch die Produkte der DM-Eigenmarke? 

Wünsche euch noch eine tolle Woche!

Eure

Melanie

3 comments

  1. Über die Balea Beauty Produkte kann ich bis jetzt wirklich nur positives berichten. Das Haaröl habe ich bis jetzt noch nie von Balea getestet, aber ich verwende ein ganz ähnliches von einer anderen Marke und liebe es. Die Haare sind danach immer viel weicher 🙂

    Liebe Grüße 🙂
    Measlychocolate by Patty

    1. Da bin ich ganz deiner Meinung! Das Preis-Leistungsverhältnis ist bei den Balea Produkten wirklich unschlagbar. 🙂 Welches Haaröl verwendest du denn?

      Ganz liebe Grüße,
      Melanie 🙂

  2. Hallo,
    also ich benutze schon seit längerem das Haaröl von Balea und bin wirklich zufrieden. Früher war mein Haar und besonders meine Spitzen sehr beleidigt und spröde! Ich habe zu dieser Zeit allerdings meine Haare auch viel gefärbt. Allerdings war ich auch nachdem ich die Farbe rauswachsen lassen habe noch immer nicht mit meiner Haarstruktur zufrieden. Ich habe dann auf anraten meiner Tante verschiedene Hausmittel ausprobiert und meine Frauenärztin hat mir schließlich erzählt, dass auch ein Vitamin E Mangel sich so äußern kann. Ich habe dann für ein halbes Jahr 3 Mal die Woche Vitamin E Kapseln von vitaminexpress.org genommen und konnte schon nach einiger Zeit eine Verbesserung erkennen.
    Ich habe auf jeden Fall beschlossen meine Haare etwas zu schonen, obwohl ich von deinem neuen Blogeintrag schon sehr begeistert bin 🙂
    Noch einen schönen Abend
    Nina

Leave a comment